Manuelle Lymphdrainage/Klassische Massage

Manuelle Lymphdrainage

Das lymphatische System ist über den ganzen Körper verteilt und besteht aus lymphatischen Organen und Lymphgefäßen. Eine der Hauptaufgaben des lymphatischen Systems ist der Transport von Gewebsflüssigkeiten in das venöse Blut;  die manuelle Lymphdrainage fördert diesen Transport, insbesondere bei Ödemen, und verbessert die Versorgung der betroffenen Zellen mit Nährstoffen. Unterstützende Begleitmaßnahmen sind: Atmung, Muskel- und Gelenkpumpe.

Für die manuelle Lymphdrainage ergeben sich folgende Anwendungsbereiche/Indikationen:

– primäre Lymphödeme durch angeborene Fehlbildungen des Lymphgefäßsystems
– sekundäre Lymphödeme wie z.B. in der Tumornachsorge oder nach Unfällen und Operationen
– Lipödeme
– begleitend zur Kompressionstherapie bei Phlebo-Lymphödemen
– Mb. Sudeck, Sklerodermie, rheumatoide Arthritis

weitere Anwendungsgebiete finden sich
– im kosmetischen, chirurgischen, orthopädischen Bereich (ent-ödematisierend)
– im neurologischen Bereich (schmerzlindernd, beruhigend, entspannend)
– zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems
– wenn klassische Massage kontraindiziert oder nur eingeschränkt anwendbar ist (z.B. bei frischen Verletzungen, arteriellen Durchblutungsstörungen, Antikoagulation, etc.)

 

Klassische Massage

Obwohl in den letzten Jahrzehnten spezielle Massagetechniken erforscht und entwickelt wurden und auch zahlreiche technische Geräte wie Vibrationsbänder, Ultraschallgeräte usw. auf den Markt gekommen sind, hat die manuelle klassische Heilmethode nach wie vor ihre Berechtigung.

Unterschiedliche Grifftechniken wie z.B. Streichungen, Knetungen, Friktionen und Vibrationen werden – entsprechend der ärztlichen Indikation – zur Beruhigung oder Belebung der behandelten Körperregion eingesetzt. Ich verwende die klassische Heilmassage gerne begleitend und ergänzend zu reflektorischen Techniken, insbesondere

– um Gewebsschichten zu lockern oder voneinander zu lösen
– um Spannungszustände in bestimmten Muskelbereichen zu regulieren
– um allgemein die Durchblutung zu verbessern.